Thrombose

Infos zur Thrombose und der Gefahr eines Blutstaus

THEMEN
THROMBOSE

Thrombose

Thrombose ist neben der Arterienverkalkung (Arteriosklerose) einer der häufigsten Arterienerkrankungen.

Unter einer Thrombose versteht man die Bildung eines Blutpfropfes in einem krankhaft verändertem Gefäß selbst oder der Gefäßwand.

Der Blutfluss durch das Gefäß wird verringert, oft sogar verschlossen und es folgt ein Blutstau, der nicht nur Lebensgefährlich sein kann, sondern zu Absterbung von Gefäßen, Organen und sogar zur Amputation (operative Entfernung) von Gliedmaßen führen kann. In schlimmen Fällen löst sich der gestaute Blutpfropf und wandert mit dem Blutfluss tiefer in den Körper z.B. zur Lunge oder zum Herzen und verschließt dort Luft- oder Blutgefäße. Das Herz bleibt stehen und führt zum Tode, hier spricht man von einer Embolie.